Zensiert in Deutschland: Jan Böhmermann

Für einen Mann im Zentrum eines internationalen diplomatischen Vorfalls ist Jan Böhmermann ziemlich selbstsüchtig und bescheiden. Lustig, sicher, da Komödie und Satire sein Beruf sind. Aber auch nachdenklich und intellektuell, sowie verwirrt, dass eine Aufführung auf seiner wöchentlichen Fernsehsendung einen Gerichtsfall ausgelöst hat und den Zorn des türkischen Führers erhoben hat.

Herr Böhmermann, der am Dienstag mit der Redaktion zusammenkam, ist der deutsche Komiker, der im März einen Rucker veranlasste, indem er ein grobes Gedicht las, das den unglaublich dünnhäutigen Präsidenten von Recep Tayyip Erdogan beleidigen wollte.

Herr Erdogan, ein Autokrat, der sein Bestes tut, um freie Rede in seinem eigenen Land und darüber hinaus zu zerstreuen, antwortete formell und forderte, dass der Comic unter einem obskuren deutsches Gesetz des 19. Jahrhunderts bestraft werde, das die Verfolgung zur Beleidigung eines ausländischen Führers ermöglicht.

Die gerichtliche Beschwerde scheint ihre beabsichtigte beherrschende Wirkung zu haben. Herr Böhmermann sagte, dass, als er zu seiner Show am 12. Mai nach einer Hiatus von mehreren Wochen zurückkehrt, wird er vorsichtiger sein. Ich wusste, dass die Anklage über ihn hängt, „ich darf eigentlich nichts über den türkischen Präsidenten sagen“, sagte er und fügte hinzu: „Ich bin nicht so frei, wie du dir vorstellen kannst. Ich gehe auf die Bühne und ich muss darüber nachdenken, was ich sagen kann. “

Was wenige vorhersagen würden, ist, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel von Deutschland, eine Demokratie, in der die freie Rede ein geschätztes Recht sein soll, erlaubt, den Fall fortzusetzen. Es wäre nicht nach vorne gegangen, wenn sie den Mut und den guten Sinn, nein zu sammeln.

Stattdessen wählte sie sich unwissentlich Herr Erdogan, weil sie seine Hilfe braucht, um in diesem Jahr einen weiteren potenziell überwältigenden und destabilisierenden Flüchtlingsfluss nach Europa zu führen.

„Wir waren ganz überrascht über die Antwort des Kanzlers“, sagte Herr Böhmermann. Als er und sein Team das Segment auf Erdogan zusammenstellten, wusste niemand über das obskure Gesetz, das er jetzt wegen Verletzung untersucht hat.

Das Gedicht sollte nervös sein, aber es war „eher wie eine Illustration einer Beleidigung“ als eine wirkliche Beleidigung, die „die deutsche Öffentlichkeit zeigen sollte, was die Satire ist und was erlaubt ist und was in Deutschland nicht erlaubt ist“, fügte er hinzu, „Wir haben es nicht zu viel gedacht.“

Es gibt Ironien in dieser Geschichte. Einer ist, dass Herr Erdogan Poesie verwendet hat, um einen politischen Punkt im Jahr 1997 zu machen, als er ein aufsteigender islamistisch-lehnender Politiker war und wurde vier Monate lang von den militärischen und weltlichen Führern des Landes eingesperrt. Die andere ist, dass Frau Merkel einen Ruf als Menschenrechtsverteidiger hat und sogar unter den Weltleitern war, die sich im vergangenen Jahr in Paris versammelten, um nach den tödlichen Angriffen auf das Magazin Charlie Hebdo Solidarität mit den Franzosen zu zeigen.

Herr Böhmermann nannte die widersprüchlichen Reaktionen von Frau Merkel „ganz merkwürdig“, zumal „wir nicht Charlie Hebdo sind. Wir machen uns überhaupt nicht über die Religion. “

Er findet auch ihren Sinn für Humor fehlt. Im Gegensatz zu Präsident Obama, der „der größte Komiker der Welt“ ist, sagte er: „Ich habe noch nie gehört, dass Angela Merkel einen Witz erzählt hat und ich kann mir nicht einmal vorstellen, dass sie auf eine natürliche Weise lustig ist.“

Herr Böhmermann erwartet, dass er bald die Staatsanwaltschaft der Staatsanwaltschaft präsentiert. Er sagte, er habe „großes Vertrauen in das deutsche Justizsystem“ und sei „ziemlich zuversichtlich, dass sie es auf eine gerechte Art und Weise behandeln werden.“ Die einzige Schlußfolgerung ist, die schwere Beschwerde von Herrn Erdogan zu verwerfen und das antidemokratische Gesetz aufzuheben.

Beim Abschied bot Herr Böhmermann Gedanken über die Probleme, ein deutscher Comic zu sein, der nachstehend wiedergegeben wurde:

Jan Böhmermann: Wir haben bewiesen, dass wir eine völlig humorlose Nation sind. […] Ich denke, es liegt an unserer Sprache. […] Auf Englisch können Sie einen Witz machen und Sie nicht – Sie nicht ah, geben Sie die Punchline während des Setups. Aber unsere Sprache ist so kompliziert, dass du immer die Punchline während des Setups verschenkst, weil wir gern die Verben – es ist so, es ist seltsam, es ist wirklich seltsam. Ja. Es ist wirklich so.

Q: Die Lage des Verbes ist ein Problem.

Jan Böhmermann: Ja, die Lage des Verbes. Setzen Sie es am Ende. Sie wissen nicht, was ein Deutscher Ihnen sagen möchte, bis Sie bis zum Ende kommen. Sehr unhöflich oder sehr nett, aber du hast – es ist immer nervenaufreibend – du weißt, es ist hart, es ist wirklich hart – es ist eigentlich kein Witz. Es ist schwer, in deutscher Sprache zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.